Willkommen


Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher,

 

herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Wir bieten kostenfrei alternative Orgelbegleitsätze zum „Gotteslob“ an. Viele davon sind auch für historische Instrumente mit kurzer Oktave geeignet, in einigen Fällen wurde zudem eine tiefere Tonart als im „Gotteslob“ gewählt.

Die Sammlung wird ständig erweitert.

Die Bestimmungen des Urheberrechts setzen der Veröffentlichung eigener Orgelbegleitsätze insbesondere bei neueren Melodien enge Grenzen. Wir bitten um Verständnis, dass aus diesem Grund nicht jedes Lied und jeder Gesang aus dem Gotteslob auf dieser Seite veröffentlicht werden kann.

 

Wenn Ihnen unsere Seite gefällt, hinterlassen Sie uns einen Eintrag im Gästebuch.

 

Herzlichen Gruß,

Klaus Meglitsch


Neu auf dieser Seite

10. Februar 2019:

GL 932 (Uns zum Himmel zu erheben, Österreichteil) mit neuem Satz.

 

30. Januar 2019:

GL 850 (Dem Herzen Jesu singe, Österreichteil) mit neuem Satz und erstmals im neuen Layout. Eine der schönsten Melodien im Österreichteil. 


Änderungen im Gotteslob


Im Österreichteil wurden inzwischen folgende Notenänderungen eingearbeitet:

 

853 Schönster Herr Jesu

Die Note d’’ bei Gottes und Marien Sohn wurde im Notenbild ergänzt. Dies entspricht der Melodieversion von Eisenstadt und (dieser Hinweis fehlt leider) Wien.

931 Christen, lasst die Knie uns beugen

Die Melodieversion aus Eisenstadt und Wien wurde mittels kleiner Noten im Druckbild ergänzt.

946 Rosenkranzkönigin

Die Rhythmik bei Lehre uns wandeln wurde auf die allgemein bekannte Fassung (zwei unpunktierte und unverbalkte Achtelnoten) rückgeführt.

959 Wir ziehen zur Mutter der Gnade

Ein falsches Auflösungszeichens in der letzten Notenzeile wurde getilgt und der Liedtext an einigen Stellen geringfügig überarbeitet.


Die abgeänderten offiziellen Orgelsätze finden Sie hier.  

 

Alternative Orgelsätze werden bereits seit langem auf unserer Homepage unter Österreichteil zur Verfügung gestellt!